Die Entwicklung der berufswahlapp wird nach rund drei Jahren planmäßig zum Ende des Jahres 2021 abgeschlossen.

Bis Anfang Dezember 2021 erproben rund 60 ausgewählte Schulen die berufswahlapp im Unterricht. Die Aufnahme des regulären Betriebs der berufswahlapp ist zum Schuljahr 2022/2023 geplant. Bis dahin finden die notwendigen Vorbereitungsarbeiten statt. Dies umfasst beispielsweise die Beauftragung eines Hosting-Dienstleisters, die Überführung der berufswahlapp in die Betriebsumgebung, den Aufbau der Support-Struktur sowie die Bereitstellung und Betreuung einer Test-Umgebung der berufswahlapp zu Schulungs- und Demonstrationszwecken. Parallel werden auch die Bundesländer, die die berufswahlapp einsetzen möchten, den Roll-Out mit Schulungs- und Informationsangeboten vorbereiten.

Die Auswahl der Schulen, die zum Schuljahr 2022/2023 oder zu einem späteren Zeitpunkt in die Nutzung der berufswahlapp einsteigen, treffen die jeweiligen für Berufliche Orientierung und das Schulwesen zuständigen Ministerien. Zurzeit ist eine freie Möglichkeit zur Registrierung und Nutzung der berufswahlapp nicht geplant.

Um einen ersten Einblick in die berufswahlapp zu erhalten, empfehlen wir unsere Videos, in denen die wichtigsten Funktionen aus Sicht von Schüler*innen und Lehrkräften vorgestellt werden, sowie die weiteren Informationen auf dieser Homepage.

Ähnliche Beiträge