Das German Brand Institute würdigt die berufswahlapp: Das von der Digitalagentur Sunzinet entwickelte Markenbild erhielt in der Kategorie „Excellence in Brand Strategy and Creation / Brand Communication – Web and Mobile“ den German Brand Award Gold für das Jahr 2022. Mit dem Slogan „Dein Weg. Deine Chance“ bekäme man „Lust auf Richtung Zukunft“ – so die Meinung des German Brand Institutes.

So begründet die Jury ihre Entscheidung für die Marke „berufswahlapp“:

„Die berufswahlapp ist mehr als nur eine berufliche Orientierungshilfe für Schüler/-innen – sie ist eine ganzheitliche Marke, die aus der Lebenswelt der jungen Menschen heraus konsequent entwickelt wurde und ein hohes Identifikationspotenzial hat. Die pädagogisch wertvolle App überzeugt mit einem modernen und zielgruppengerechten Design sowie einem ansprechenden und nachvollziehbaren Storytelling durch Illustrationen und Gamification. Sie verspricht eine klare, motivierende und barrierefreie User Experience. Ein toll gemachtes, hilfreiches Marken-Tool mit hohem Sympathiefaktor.“

Weitere Informationen sind auf der Webseite des German Brand Awards zu finden.

Bei der berufswahlapp handelt es um ein Gemeinschaftsprojekt von Bund und Ländern. Entwickelt wurde die App von einem Projektkonsortium bestehend aus den acht Bundesländern Baden-Württemberg, Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und dem Saarland) sowie der Bundesagentur für Arbeit, dem Bundesinstitut für Berufsbildung und der Bundesarbeitsgemeinschaft Berufswahlpass. Unter Federführung des Landes Nordrhein-Westfalen – vertreten durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales sowie das Ministerium für Schule und Bildung – wurde die Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung des Landes NRW mit der operativen Projektleitung und Umsetzung der Entwicklung der berufswahlapp beauftragt. Darüber hinaus wurde die Entwicklung durch wissenschaftliche Begleitung und Beratung unterstützt. Die berufswahlapp wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.